alexander_trofimov_fb

Liebe Freunde,
seit über zwanzig Jahren verfolge ich mit großer Aufmerksamkeit die Forschung von Prof. Alexander Trofimov. In seinem Institut werden seit 1972 die Auswirkungen von extrem abgeschwächten Erdmagnetfeldern und ihre Wirkungen auf den Menschen untersucht. Anlass für seine Forschung waren die auffälligen Erscheinungen der Kosmonauten, die in den Raumstationen im Weltall auftraten. Der Grund für diese „Raumfahrerkrankheit“ waren die erheblich abgeschwächten Erdmagnetfelder in den oberen Schichten der Erdatmosphäre. Der außerordentliche Wert von Prof. Trofimovs Forschung liegt darin, dass sich das Erdmagnetfeld ständig weiter abschwächt, und das normale Leben auf der Erdoberfläche zunehmend mehr den Bedingungen gleicht, denen die ersten Kosmonauten bei ihren Raumflügen ausgesetzt waren. „Wenn das magnetische Feld abgesenkt wird, beobachten wir eine gesteigerte Fähigkeit, die Reserven und die Kapazität des menschlichen Gehirns zu nutzen, und das ist gut.“ ist eine der ersten Schlussfolgerungen, die Alexander Trofimov aus den Ergebnissen seiner Experimente zog.
Zu seinen wohl wichtigsten Aussagen zählt seine Feststellung: „Probanden, die unter dem Einfluss des abgeschirmten Erdmagnetfeldes standen, wiesen folgende Eigenschaften auf: signifikante Steigerung der intellektuellen Fähigkeiten, höhere Inspirationen (kreative Fähigkeiten), sowie Steigerung der telepathischen Fähigkeiten.“ Mein langjähriger Wunsch. Prof. Trofimov zu seinen neusten Forschungsergebnissen zu der Wirkung von Erdmagnetfeldern auf den menschlichen Organismus zu befragen, wird mit dem Kongress Chaos & Ordnung in Erfüllung gehen. Prof. Alexander V. Trofimov, MD, ist der Generaldirektor des »International Scientific Research Institute for Cosmic Anthropo-Ecology«.

Ich freue mich sehr auf den 17 und 18. September in Wien und hoffe, daß möglichst vielen von Euch dabei sein werden. Bitte leitet die Nachricht auch an Eure Freunde weiter. Vielen Dank!
Infos & Anmeldung unter www.chaos-ordnung.org

Me Agape,

Dieter Broers

Verwandte Artikel zum Weiterlesen: