Facebooktwittermail

Epochale-Veränderungen–Teil-2-dieter-broers-deLiebe Freunde,

zunächst möchte ich mich für Eure zahlreichen Reaktionen auf den letzten Artikel bedanken!

Ihr wart es die diesen Artikel in bisher unerreichte Höhen geführt habt. Wie ich bereits sagte, Giuliana Conforto ist revolutionär. Und aktuell. Sie vermittelt hochkomplexe Naturwissenschaft und, was für mich noch wichtiger ist, sie transportiert ihr Wissen aus einem großen Herzen! Die anfänglichen Minuten unserer ersten persönlichen Begegnung verliefen wortlos. Mir schien es, als würden sich unsere Herzen begegnen um unserem Verstand den Raum zu öffnen, der uns einen sinnvollen Realitäts- und Wissensabgleich ermöglichte. Nach etwa drei Jahren unserer Freundschaft kann ich heute sagen, dass Giuliana Conforto genau das verwirklicht, was Friedrich Schiller mit Den Verstand aus dem Herzen deuten meinte.

Heute möchte ich – wie ich es Euch bereits zugesichert habe – eine persönliche Deutung Giuliana Confortos Kernaussagen vortragen. Beginnen möchte ich mit dem Zitat:

Nicht von ungefähr scheitern die zweipoligen „Demokratien“ … Wenn die Magnetosphäre verschwindet, kann sich unser Höherer Verstand mit dem parallelen Universum verschmelzen, das hier gegenwärtig und intelligent ist, und das mit uns durch die außerordentliche Kraft kommuniziert, welche das Leben ist.“

Allein über die Aussage „scheitern die zweipoligen Demokratien“ ließe sich ein ganzes Kapitel füllen. Was könnte mit „zweipoligen Demokratien“ gemeint sein? Platon und Aristoteles betrachteten die, ihrer Zeit gegründete, Demokratie1 äußerst skeptisch. Besonders Platon beklagte den fehlenden Aspekt einer höheren Ordnung der Seele. In der Neuzeit ist die Demokratie zu einem reinen Machtinstrument mutiert. Die als Demokratie bezeichnete Volksherrschaft hat sich in allen modernen Industriestaaten etabliert. Bedauerlicherweise scheint diese Art der Demokratie bei den Völkern der  Welt die bestmögliche Form der Staatsorganisation zu sein. Teilweise wird die Verbreitung der Demokratie sogar als Rechtfertigung für Kriegshandlungen verwendet. Wenn nun Giuliana von dem Scheitern der Demokratie spricht, geht sie von einer Auflösung der wiedernatürlichen Prozesse aus.

Maßgeblich macht Giuliana Conforto das verschwinden der Magnetosphäre2 hierfür verantwortlich. Die Magnetosphäre ist der Bereich um einen Planeten oder einen Stern, der von dessen Magnetfeld dominiert wird. Seit nachgewiesen wurde, dass es in der Erdgeschichte in relativ unregelmäßigen Zeitabständen zu Einbrüchen und Umpolungen des Erdmagnetfelds kommt, versuchten Wissenschaftler, diese Polsprünge mit dem Massenaussterben3 von Arten in Verbindung zu bringen. Erfreulicherweise ist jedoch ein derartiger Nachweis bislang noch nicht gefunden worden. Eine allgemein verbreitete Erklärung dafür ist, dass bei einer schwachen oder ganz fehlenden Magnetosphäre die Erdatmosphäre ihr Schutzschild verliert, welches uns vor der „gefährlichen kosmischen Strahlung“ schützt. Genau das sieht Giuliana Conforto anders. Für sie sind gerade die fehlenden Erdmagnetfelder erforderlich, damit „sich unser Höherer Verstand mit dem parallelen Universum verschmelzen“ kann.

Der-verratene-Himmel-Dieter-BroersMich erinnert diese Aussage an die Forschungsergebnisse von Dr. Alexander Trofimov4. Mehrfach berichtete ich über seine nachgewiesenen Zusammenhänge zwischen extrem schwachen Erdmagnetfeldern und ihre Wirkungen auf Menschen5. Wie die Magnetosphäre schützt uns auch das Erdmagnetfeld vor den schädlichen kosmischen Strahlen.

In den Versuchen von Dr. Trofimov führte eine nahezu vollständige Abschirmung der Erdmagnetfelder bei den Probanden zu einer höheren Intuition, sowie telepathischen Fähigkeiten. Ich halte diese Studien für außerordentlich bedeutsam, weil sie die Bedingungen darstellen, die wir auf globaler Ebene – zumindest kurzfristig – in Zukunft zu erwarten haben, denn die Abnahme unseres Erdmagnetfeldes schreitet ständig weiter fort (worüber ich bereits mehrfach berichtete). Erstaunlich finde ich allerdings, dass diese Forschungen in unseren Breitengraden kaum bekannt sind, sodass leicht der Eindruck entsteht, es würde sich hierbei um eine unseriöse Quelle handeln. Tatsächlich basieren diese Forschungen auf einer seit Jahrzehnten betriebenen, wissenschaftlichen Tradition. Das Institute for Scientific Research in Cosmic Anthropoecology (ISRICA) ist eine Organisation der Russian Academy of Sciences, in Novosibirsk. Die Forschungen von ISRICA basieren auf Ergebnisse von Dr. N. A. Kozyrev, und wurden von Professor V. Kaznacheev und Dr. Alexander Trofimov6 erweitert. Die nun folgenden Zitate dieser beiden russischen Forscher unterstützen Giuliana Confortos Aussage zu den Folgen der Abschwächung der Erdmagnetfelder:

Das elektromagnetische Feld unseres Planeten ist schlussendlich der Schleier, der Raum und Zeit in unsere alltägliche Newtonsche Realität herunter filtert – und uns so die menschliche Erfahrung der linearen Zeit ermöglicht.“

und

Unter Ausschluss (Abschirmung) von elektromagnetischen Feldern haben wir einen Zugriff auf ein Energiefeld ›unmittelbarer Lokalität‹, das unserer Realität unterlegt ist. Sobald eine Person diesen Zustand einmal erreicht hat, bleibt ihr Bewusstsein so ausgedehnt.“

Die geomagnetische Abschirmungseinrichtung der russischen Forscher wurde durch folgende Apparatur erstellt: Im Inneren der Hülle befinden sich mehrere Schichten einer Spezialstahllegierung („Mu-Metall“), welche die Eigenschaft hat „Magnetismus aufzunehmen“ beziehungsweise empfänglich für Magnetismus zu sein. Im Inneren ist das magnetische Feld um das 600fache reduziert, das heißt, es sind dann nahezu keinerlei Magnetfelder der Erde mehr wirksam. Die Forschungen ergaben einige höchst bedeutsame Ergebnisse. Wenn beispielsweise eine Person sich im Inneren dieser Abschirmröhre befindet, steht ihre Gehirnfunktion nicht nur in wechselseitiger Abhängigkeit mit den Sonnenenergien, sondern auch mit der galaktischen Strahlung. Nach Ansicht von Alexander Trofimov öffnen wir uns so für Informationen aus der Galaxis. In einem Interview mit Carol Hiltner7 sagte er:

Als wir die Gehirnaktivität untersuchten – entweder mit einem Elektroenzephalogramm oder durch das Abrufen von Gehirnfunktionen wie intellektuelle Aktivität, Gedächtnis und anderem, erkannten wir, dass wir im Laufe unseres Lebens nur 5% der Kapazität unseres Gehirns nutzen. Wenn wir nach einem längeren Aufenthalt im Inneren des Abschirmapparates – also in einem Raum praktisch ohne Magnetismus – dieselben Experimente wiederholen, sehen wir ein drastisch anderes Bild. Wir sehen, dass die zusätzlichen Reserven unseres Geistes und unserer Fähigkeiten aktiviert sind. Wir sehen eine Steigerung der Gedächtniskapazität, erhöhten IQ und veränderte Bereiche elektrischer Aktivität im Gehirn.

Wenn das magnetische Feld abgesenkt wird, sehen wir eine gesteigerte Fähigkeit, die Reserven und die Kapazität des menschlichen Gehirns zu nutzen, und das ist gut. Aber es gibt immer noch die Frage, ob es gut für jeden ist. Wie schnell sollten die Reserven im wirklichen Leben geöffnet werden und wofür würden diese Reserven verwendet? Was ist der praktische Nutzen aus dieser Gelegenheit? Einfach die Ressourcen zu öffnen, ist kein Patentrezept…“

Liebe Freunde,solar revolution cover dvd 198 dieter-broers-de

in meinen eigenen Untersuchungen an der FU Berlin bin ich immer wieder auf Phänomene gestoßen, die mir gezeigt haben, dass es (so genannte) Fenstereffekte gibt. Ich konnte nachweisen, dass ganz bestimmte, gerade besonders schwache (erheblich unterhalb des normalen Erdmagnetfeldes liegende) Magnetfelder einer bestimmten Feldstärke die Voraussetzungen für das Eintreten bestimmter biologischer Effekte sind8,9. Daher halte ich es für hochwahrscheinlich, dass es mit der Abnahme der Feldstärke des Erdmagnetfeldes, wenn ein bestimmter Schwellenwert erreicht ist, eine Kaskade von biologischen Reaktionen ausgelöst wird, die, wie Prof. Michael Persinger es in meinem Film SOLAR REVOLUTION ausdrückte, zu einer „Punktmutation“ der Menschheit führt. Mit dem Begriff „Punktmutation“ ist eine innerhalb sehr kurzer Zeit eintretende globale Veränderung der menschlichen Fähigkeiten gemeint.

Wir können davon ausgehen, dass wir bereits von diesen Einflüssen mehr oder weniger betroffen sind. Es dürfte jedem klar sein, dass eine Verstärkung unserer mentalen Fähigkeiten allein noch kein Gewinn für die Menschheit sind. Dies muss mit der Verankerungen eines größeren Verantwortungsbewusstseins für die menschliche Gemeinschaft einhergehen. Aber vielleicht ist es genau das, was wir erst mit einer größeren Nutzung unseres Hirnpotenials, wenn wir quasi w e i t e r denken können als bisher, erkennen können. Und möglicherweise ist das, was wir gerade erleben, die globalen Prozesse des Wertewandels, in denen es genau um diese Themen geht, schon ein Ausdruck der uns zunehmend mehr zur Verfügung stehenden Fähigkeiten, komplexe Zusammenhänge zu erkennen und differenziert zu bewerten – auch wenn es manchmal so scheint, als würde ein Teil der Menschheit dabei vorrübergehend noch einmal in eine Art Wertesteinzeit zurückfallen müssen.

In meinem Vorwort zu Giuliana Confortos letztem in Deutsch erschienen Buch schrieb ich: „Das beobachtete Universum, das Sonnensystem und die Erde sind dabei, sich auf unvorhergesehene Weise und unvermittelt zu wandeln, das Erdinnere ist dabei, sich umzuwandeln.“ und weiter „Die Biosphäre, in der wir eingebettet sind, ist eine virtuelle Realität, eine Matrix. Aber sie muss vom Mittelpunkt der Erde stammen.“

Nach Giulianas Ansicht bildet das bis jetzt beschriebene Universum das Bühnenbild für
ein Theaterszenario, das wir als Realität empfunden haben, ein Theater, das dabei ist, sich grundlegend zu wandeln.
Könnte es sein, dass demnächst ein neues Stück auf dem Spielplan steht, mit einer neuen Geschichte, neuen Akteuren und neuen Kulissen? Giuliana Conforto zitiert an dieser Stelle gerne Giordano Bruno: „Wenn eine Wissenschaft zugunsten des Menschen die Bedeutung ihrer Entdeckungen für die Menschen nicht erkennen will, dann wendet sie sich gegen die Menschheit.“


Die Atom- und Festkörperphysik berücksichtigt nicht den Beobachter und die Wechselwirkungen mit den Objekten, die er beobachtet – eine zentrale Erkenntnis der Quantenphysik; sie betrachtet ihn als einen ohnmächtigen Zuschauer eines Schicksals, an dem er nichts ändern kann.


Und so argumentiert Giuliana Conforto, dass der Tag kommen wird, „an dem der Mensch aus seiner Selbstvergessenheit erwachen und endlich begreifen wird, wer er wirklich ist und wem er die Geschicke seiner Existenz überlassen hat: einem irreführenden lügnerischen Geist, der ihn zum Sklaven macht und als solchen hält.“


Durch die Begrenzung unserer Sinne und die einseitige Konditionierung unseres Intellekts können wir die tatsächliche Multidimensionalität des Universums kaum erfassen. Wir brauchen neue Dimensionen des Denkens und Verstehens, in denen wir alle ausgetretenen Pfade verlassen und uns trauen, die alte Matrix abzustreifen.

Me Agape

Euer

Dieter Broers

1 Demokratie bezeichnet Herrschaftsformen, politische Ordnungen oder politische Systeme, in denen Macht und Regierung vom Volk ausgehen, indem dieses – entweder unmittelbar oder durch Auswahl entscheidungstragender Repräsentanten – an allen Entscheidungen, die die Allgemeinheit verbindlich betreffen, beteiligt ist. In demokratischen Staaten und politischen Systemen geht die Regierung durch politische Wahlen aus dem Volk hervor. Typische Merkmale einer Demokratie sind freie Wahlen, das Mehrheitsprinzip, die Akzeptanz einer politischen Opposition, Verfassungsmäßigkeit, Schutz der Grundrechte, Schutz der Bürgerrechte und Achtung der Menschenrechte. Da die Herrschaft durch die Allgemeinheit ausgeübt wird, sind Meinungs- und Pressefreiheit zur politischen Willensbildung unerlässlich. Soweit Wikipedia. Bedauerlicherweise ist heute die „Demokratie“ in den meisten demokratischen Ländern nur noch ein Verfassungsprinzip, so in Deutschland (Art. 20 Abs. 1 GG), Österreich (Artikel 1 B-VG) und der Schweiz (Präambel der schweizerischen Bundesverfassung).

2 https://de.wikipedia.org/wiki/Magnetosph%C3%A4re

3 Ein Massenaussterben, ist ein in geologisch kurzen Zeitabschnitten von einigen zehntausend bis mehreren hunderttausend Jahren stattfindendes großes Artensterben, das sich vom sogenannten „normalen“ Hintergrundaussterben signifikant ebenso abhebt wie von Massensterben: außergewöhnlichen, drastischen Verlusten von Individuen einer oder vieler Populationen einer Art innerhalb kurzer Zeit.

4 Dr. Alexander V. Trofimov, MD, ist der Generaldirektor des »International Scientific Research Institute for Cosmic Anthropo-Ecology«, welches er 1994 für wissenschaftliche Untersuchungen gründete und das sich in Academic City in Novosibirsk, Russland befindet.
5„Der verratene Himmel – Rückkehr nach Eden“ Kapitel: Die Auswirkungen des Erdmagnetfeld-Schwundes auf uns Menschen,

6 ISRICA and the PAKAL VOTAN PROJECT, Invitation to Participate in a Global Telepathic Experiment ( *Experiment has already been held, results forthcoming ) http://rexresearch.com/kaznachv/kaznachv.htm

7 Carol Hiltner, Writer/artist Carol Hiltner arol@AltaiBooks.com, 206-525-2101), has spent half of the past decade in Siberia. Carol is founder of Altai Books, www.AltaiBooks.com, which publishes books about Spirit-inspired routes to human sustainability on Earth, and Altai Mir University, www.AltaiMir.org, which brings people together to access peace, by creating a knowledge bridge between ancient wisdom and today’s world, focusing on the unique cultural/spiritual heritage of the Altai Republic in southern Siberia.

8 http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/2339198

9 http://150mhz.com/wp-content/uploads/dateien_entdeckungen_anhang/a08_radiation_and_enviromental_biophysics.pdf

Verwandte Artikel zum Weiterlesen: