Alexander Trofimov

alexander_trofimov_fb
Liebe Freunde,
seit über zwanzig Jahren verfolge ich mit großer Aufmerksamkeit die Forschung von Prof. Alexander Trofimov. In seinem Institut werden seit 1972 die Auswirkungen von extrem abgeschwächten Erdmagnetfeldern und ihre Wirkungen auf den Menschen untersucht. Anlass für seine Forschung waren die auffälligen Erscheinungen der Kosmonauten, die in den Raumstationen im Weltall auftraten. Der Grund für diese „Raumfahrerkrankheit“ waren die erheblich abgeschwächten Erdmagnetfelder in den oberen Schichten der Erdatmosphäre. Der außerordentliche Wert von Prof. Trofimovs Forschung liegt darin, dass sich das Erdmagnetfeld ständig weiter abschwächt, und das normale Leben auf der Erdoberfläche zunehmend mehr den Bedingungen gleicht, denen die ersten Kosmonauten bei ihren Raumflügen ausgesetzt waren. „Wenn das magnetische Feld abgesenkt wird, beobachten wir eine gesteigerte Fähigkeit, die Reserven und die Kapazität des menschlichen Gehirns zu nutzen, und das ist gut.“ ist eine der ersten Schlussfolgerungen, die Alexander Trofimov aus den Ergebnissen seiner Experimente zog.
Zu seinen wohl wichtigsten Aussagen zählt seine Feststellung: „Probanden, die unter dem Einfluss des abgeschirmten Erdmagnetfeldes standen, wiesen folgende Eigenschaften auf: signifikante Steigerung der intellektuellen Fähigkeiten, höhere Inspirationen (kreative Fähigkeiten), sowie Steigerung der telepathischen Fähigkeiten.“ Mein langjähriger Wunsch. Prof. Trofimov zu seinen neusten Forschungsergebnissen zu der Wirkung von Erdmagnetfeldern auf den menschlichen Organismus zu befragen, wird mit dem Kongress Chaos & Ordnung in Erfüllung gehen. Prof. Alexander V. Trofimov, MD, ist der Generaldirektor des »International Scientific Research Institute for Cosmic Anthropo-Ecology«.
Ich freue mich sehr auf den 17 und 18. September in Wien und hoffe, daß möglichst vielen von Euch dabei sein werden. Bitte leitet die Nachricht auch an Eure Freunde weiter. Vielen Dank!
Infos & Anmeldung unter www.chaos-ordnung.org
Me Agape,
Dieter Broers


P.S.: Bitte unterstütze die Bewegung des neuen universellen Bewusstseins im Dienste des Herzens, indem du diesen Beitrag teilst − Teilen ist Liebe:


Schließe dich jetzt der Bewegung des neuen Bewusstseins an

Erhalte wie Tausende andere Menschen regelmäßig Inspirationen und Praxisanleitungen für inneres Wachstum und Transformation per E-Mail.


Mit deiner Anmeldung stimmst du der Datenschutzerklärung zu.

Giuliana Conforto

Giuliana-Conforto-dieter-broers-deLiebe Freunde,
wie versprochen, möchte ich Euch die Referenten vorstellen, die ich für den Kongress „Chaos & Ordnung“ am 17. & 18.09. in Wien eingeladen habe.
Der Satz: „Die Menschheit kann sich aus ihrer Versklavung befreien“  stammt von Giuliana Conforto. Wer diese Frau etwas näher kennt, weiß, dass sie einige starke Argumente für diese mögliche Befreiung anzubieten hat. Giuliana Conforto zählt zu den Vorreitern der “Organischen Physik”. Die Astrophysikerin lehrte mehrere Jahre analytische Mechanik an der Universität von Los Angeles und theoretische Physik an der Universität l’Aquila in Italien. Hier ein Zitat von ihr:
„Unsere innere Wahrnehmung macht eine dramatische Entwicklung durch – völlig unabhängig von unseren 5 Sinnen. Tatsache ist: Wir sind quasi blind. Und was passieren wird, ist – meiner Meinung nach –  dass wir diese Blindheit überwinden. Das ist ein drastischer Einschnitt für unsere Wahrnehmung – mit einer Zerstörung der Welt hat das nichts zu tun. Unser Verstand, der – wie Wissenschaftler bewiesen haben – an das elektromagnetische Feld gekoppelt ist, wird zusammenbrechen. Aber wir werden nicht sterben, denn wir sind nicht unser Verstand, wir sind viel mehr. Wir sehen also nicht mit unseren Augen, aber wir sehen oder fühlen mit unserem Körper, weil wir innere Sinne haben. Und das ist, was passiert: wir sind dabei unsere inneren Sinne zu entwickeln.
Wir stehen mit unserem Bewusstsein an einer wichtigen Schwelle – von einem dreidimensionalen Raum zu einem hyperdimensionalen Raum. Der andere große Wandel ist der Übergang von einer einzigen Zeit, von der Vergangenheit in die Zukunft, zu vielen, multiplen Zeiten. Der springende Punkt dabei ist, dass es ja nicht nur eine Zukunft gibt. Genauso wie wir nicht nur eine Vergangenheit haben. Die Gegenwart ist der Moment, in dem wir uns entscheiden können. Ich entscheide mich für Freiheit…. Ich denke, viele Leute haben sich schon entschieden, ob sie an den Veränderungen teilhaben wollen oder auch nicht.“
Worüber Giuliana Conforto bei ihrem Vortrag in Wien sprechen wird, erfahrt ihr auf der Kongress-Webseite
www.chaos-ordnung.org


P.S.: Bitte unterstütze die Bewegung des neuen universellen Bewusstseins im Dienste des Herzens, indem du diesen Beitrag teilst − Teilen ist Liebe:


Schließe dich jetzt der Bewegung des neuen Bewusstseins an

Erhalte wie Tausende andere Menschen regelmäßig Inspirationen und Praxisanleitungen für inneres Wachstum und Transformation per E-Mail.


Mit deiner Anmeldung stimmst du der Datenschutzerklärung zu.

Rollin McCraty

photo_2016-08-11_18-58-25
Liebe Freunde,
ich möchte Euch Dr. Rollin McCraty vorstellen; er hat zu einer Reihe hochinteressanter Phänomene geforscht. Er erbracht u.a. den elektrophysiologischen Beweis für die Existenz von Intuition.
Schwankungen des Erdmagnetfeldes wirken sich auf unser Gehirn, unser Verhalten und unsere Gesundheit aus. Dies ist aber keine Einbahnstraße, denn auch unsere kollektive Stimmungs- und Bewusstseinslagen wirken sich auf die Erde aus. Dr. ROLIN MCCRATY forscht hierzu am HeartMath Institiut in Kaliforien. Mit seinem globalen Kohärenz-Monitoring-System überwacht Hear tMath die geomagnetischen Felder und untersucht ihre Wirkungen sowie die solarer und kosmischer Einflüsse. Ausführliche Informationen zu Dr. ROLIN MCCRATY und seinem Vortrag beim Kongress CHAOS & ORDNUNG am 17. und 18. September in Wien findet Ihr hier:
http://chaos-ordnung.org/referenten/rollin-mccraty/


P.S.: Bitte unterstütze die Bewegung des neuen universellen Bewusstseins im Dienste des Herzens, indem du diesen Beitrag teilst − Teilen ist Liebe:


Schließe dich jetzt der Bewegung des neuen Bewusstseins an

Erhalte wie Tausende andere Menschen regelmäßig Inspirationen und Praxisanleitungen für inneres Wachstum und Transformation per E-Mail.


Mit deiner Anmeldung stimmst du der Datenschutzerklärung zu.

Das globale Bewusstsein – Bedeutende Korrelationen aus Zufallsdaten

Das Verhalten unseres Netzwerks von zufälligen Quellen korreliert mit dem miteinander verbundenen menschlichen Bewusstseins auf globaler Ebene.“

shutterstock_103929761

Kohärentes Bewusstsein schafft Ordnung in der Welt
Subtile Interaktionen verbinden uns untereinander und mit der Erde.

 

Liebe Freunde,

 

heute möchte ich damit beginnen, Euch die Referenten des Wiener Kongresses „Chaos & Ordnung – Was bestimmt die Zukunft der Menschheit?“ vorzustellen. Prof. Dr. Roger Nelson ist Experimentalpsychologe mit einem besonderen Interesse an den Aspekten der Wahrnehmung und Kognition. Eine Reihe von „Zufällen“ führten ihn im Jahr 1980 an die Universität Princeton, wo er die Forschung am Princeton Engineering Anomalies Research-Labatorium (PEAR; dt.: Princeton-Forschung für technische Anomalien) koordinierte, bis er im Jahr 2002 in Ruhestand ging. 1997 gründete er das Global Consciousness Project (GCP; dt.: Globales Bewusstseinsprojekt), welches er nach wie vor leitet. Weitere Informationen unter1. Der folgende Beitrag ist eine geeignete Darstellung über die nachgewiesenen Einflüsse unseres Geistes und unsere Emotionen auf die Materie (und Realität). Er ist ein Auszug aus „SoulsOfDistortion“ und wurde von Kurt Mayr übersetzt2.

Subtile, aber reale Effekte des Bewusstseins sind wissenschaftlich wichtig, aber ihre wirkliche Macht ist unmittelbarer. Sie ermutigen uns, wesentliche, gesunde Veränderungen in den großen Systemen zu bewirken, die unsere Welt beherrschen. Das übergeordnete Gruppenbewusstsein hat Auswirkungen auf die physischen Welt. Mit diesem Wissen können wir mit unserer bewussten Absicht an einer lichtvolleren, bewussteren Zukunft arbeiten.“

Kollektives Bewusstsein

Existiert so etwas wie ein kollektives Bewusstsein, ein Bewusstsein, das von allen Menschen auf der Erde geteilt wird? Der Psychologe Carl Gustav Jung3 spekulierte, dass wir alle ein gemeinsames Unterbewusstsein teilen. Doch könnte ein solches von der Wissenschaft bewiesen werden? Am renommierten Princeton Anomalies Research Institute (PEAR 4 sind die Wissenschaftler überzeugt, dass ein kollektives Bewusstsein existiert, und dieses wird von ihnen sogar gerade jetzt auf der ganzen Welt überwacht, während Sie diese Zeilen lesen! In Princeton hat Professor Robert Jahn und seine Kollegen vor einiger Zeit eine Reihe von Laborexperimenten durchgeführt und versucht, die Existenz von Psychokinese5 (abgekürzt PK) zu beweisen oder zu widerlegen, das heißt, die Fähigkeit des Denkens, auf leblose Objekte einzuwirken.

PK ist seit den öffentlichen Auftritten von Löffelbieger Uri Geller beliebt. An der Princeton Universität nahmen sie die PK sehr ernst und wollten testen, ob das Phänomen real existiert.

Sie verwendeten RNG-Maschinen, um dies zu tun. Ein RNG ist ein Zufallsrauschgenerator, ein Gerät, das gemäß der Unsicherheit der Quantenmechanik ein komplett zufälliges Rauschen erzeugt. Dieses Rauschen wird in einen binären Zustand, entweder 1 oder 0, übersetzt. Da nun das Rauschen zufällig ist, erwarten wir eine Chance von 50:50, dass entweder Einsen oder Nullen vom RNG produziert werden.

Die Teilnehmer an den Experimenten im PEAR-Institut wurden gebeten, geistig Einfluss zu nehmen auf das Ergebnis der Zahlen, die durch den RNG erzeugt werden. Die Teilnehmer waren „normale“ Leute und hatten vorher keine bekannten psychischen Fähigkeiten. Doch am PEAR-Institut wurde wiederholt bewiesen, dass die geistigen Fähigkeiten des „Geistes über die Materie“ existieren, da die RNG-Resultate von ursprünglich 50:50 im Verlauf der Experimente wesentlich verändert werden konnten.

 

Die Wissenschaftler führten die Studien über ein Jahrzehnt lang durch; es wurden hunderte von Versuchspersonen in tausenden von Experimenten getestet, bis man schließlich zu dem Schluss kam, dass PK real war. Sie haben sogar festgestellt, dass jeder zu einem gewissen Grad PK-Fähigkeiten hat. Ihre Versuchspersonen hatten keine vorher bekannten paranormalen Fähigkeiten. An der Princeton Universität sind die Wissenschaftler inzwischen so überzeugt, dass PK real ist, dass sie jetzt auf der Suche nach einer theoretischen Erklärung sind. Dr. Jahns Zitat aus der Sunday Telegraph vom 16. November 1997: „Wir sehen nicht viel Sinn darin, noch mehr Daten zu sammeln“, sagte er. „Wir sind dabei, weitere Versuche zu etablieren, um ein besseres Verständnis dieser Phänomene zu bekommen.“
An ungefähr 30 Universitäten auf der ganzen Welt wurden RNG-Geräte installiert, die über das Internet verbunden sind. Das nächste, was PEAR mit den RNG-Geräte testen wollte, war, ob ein kollektives Bewusstsein der Menschheit existiert. Das Projekt wurde „Global Consciousness Project“6 genannt, und die RNG-Maschinen wurden verwendet, um ihre Ergebnisse über das Internet an einen zentralen Rechner in Princeton zu senden. Diese Experimente haben bewiesen, dass die RNG-Geräte schockierende globale Ereignisse registrieren konnten, die die Massen kollektiv bewegten. Einige dieser Ereignisse sind der Tod von Prinzessin Diana, das Urteil im Fall OJ Simpson und die 9/11 Anschläge in New York. Alle diese Ereignisse zeigten messbare und signifikante Abweichungen von der erwarteten 50:50-Verteilung. Bei den 9/11 Angriffen auf die Twin Towers, zeigten die RNG-Geräte sogar Abweichungen vor dem eigentlichen Angriff!

attacks

RNG-Registrierung am Tag des Einsturzes der Zwillingstürme
(Bild mit freundlicher Genehmigung von Roger Nelson vom Global Consciousness Project)

Quellen dieses Artikels:
http://www.bibliotecapleyades.net/ciencia/ciencia_consciousuniverse179.htm
http://www.bibliotecapleyades.net/ciencia/ciencia_consciousuniverse192.htm

 

Liebe Freunde, Roger Nelson verdeutlicht uns – wie alle Referenten in ihren Fachbereichen – die Macht unser gedanklichen Ausrichtung und unserer Emotionen. Das Global Consciousness Project wurde im Jahr 1997 von einer Gruppe von Forschern geschaffen, die in den Randbereichen der Physik und Psychologie arbeiteten. Ihr Ziel ist es, die Auswirkungen des menschlichen Bewusstseins in der physischen Welt zu untersuchen. Roger Nelson wird uns auf dem Kongress vom neusten Stand seiner Forschung berichten. Seine Studien zeigen uns in aller Deutlichkeit, dass unsere klar ausgerichteten Gedanken unsere Welt weitaus mehr beeinflussen, als sich die meisten von uns vorstellen können…

Auf der Kongress-Seite www.chaos-ordnung.org findet Ihr alle weiteren Informationen zum Programm und zu den Vortragenden. Ich freue mich auf zwei sehr spannende Tage mit Euch!

Me Agape

Dieter Broers

1 http://www.dasblauejuwel.net/dr-roger-nelson.html
2 http://www.bibliotecapleyades.net/ciencia/ciencia_consciousuniverse192.htm
3 https://de.wikipedia.org/wiki/Carl_Gustav_Jung
4 http://www.princeton.edu/~pear/
5 http://www.bibliotecapleyades.net/ciencia/ciencia_psycho.htm
6 http://global-mind.org/

 

Höhepunkt des Jahres – Kongress Chaos & Ordnung:

chaos-ordnung-kongress-dieter-broers-de

Auf der Kongress-Webseite www.chaos-ordnung.org könnt Ihr Euch bequem zum Kongress anmelden.

http://chaos-ordnung.org/


P.S.: Bitte unterstütze die Bewegung des neuen universellen Bewusstseins im Dienste des Herzens, indem du diesen Beitrag teilst − Teilen ist Liebe:


Schließe dich jetzt der Bewegung des neuen Bewusstseins an

Erhalte wie Tausende andere Menschen regelmäßig Inspirationen und Praxisanleitungen für inneres Wachstum und Transformation per E-Mail.


Mit deiner Anmeldung stimmst du der Datenschutzerklärung zu.

Wir müssen vor Hoffnung verrückt sein

Wir-muessen-vor-Hoffnung-verrueckt-seinLiebe Freunde,
die Vorbereitungen für den Kongress „Chaos & Ordnung – Was bestimmt die Zukunft der Menschheit?“ sind in vollem Gange. Noch in dieser Woche werden wir Euch eine eigene Webseite für diesen Kongress vorstellen. Gestern Abend durfte ich zum Thema dieses Kongresses eine Synchronizität erleben. Passend zu Kongressthema sendete das ARD („ttt“) gestern Abend einen Beitrag zu den aktuellen Ereignissen. Am dieser Dokumentation heißt es zutreffend „Wir müssen vor Hoffnung verrückt sein“.
Dieser Devise kann ich mich nur anschließen.
Me Agape,
Euer Dieter Broers
http://www.daserste.de/information/wissen-kultur/ttt/sendung/wertekanon-humanistische-gesellschaft-100.html


P.S.: Bitte unterstütze die Bewegung des neuen universellen Bewusstseins im Dienste des Herzens, indem du diesen Beitrag teilst − Teilen ist Liebe:


Schließe dich jetzt der Bewegung des neuen Bewusstseins an

Erhalte wie Tausende andere Menschen regelmäßig Inspirationen und Praxisanleitungen für inneres Wachstum und Transformation per E-Mail.


Mit deiner Anmeldung stimmst du der Datenschutzerklärung zu.

Erinnerungen an den „Urzeit-Code“

shutterstock_160988831

67.716 Blitze an nur einem Tag in Österreich“.

1


Liebe Freunde,

Blitz und Donner zählen zu den besonders beeindruckenden Naturschauspielen. In der Vorstellung der griechischen Antike war es der Gott Zeus, der Blitze schleuderte. Bei Homer und in weiteren zahlreichen literarischen Quellen taucht Zeus mit einem Bündel Blitze in seiner Hand auf. Zeus, der oberste olympische Gott der griechischen Mythologie ist mächtiger als alle anderen griechischen Götter zusammen. Über ihm stand nur das personifizierte Schicksal in Gestalt seiner Töchter, den Moiren, die Spinnerinnen des Lebensfadens.

Auch er hatte sich ihnen zu fügen. Ungeachtet der mythologischen Göttersagen stehen besonders die irdischen Wetterblitze in einem sehr aktuellen Kontext.

Anlässlich der auffälligen Zunahme der weltweiten Gewitter möchte ich Euch daran erinnern,

dass die Blitze als wesentliche Erscheinungsformen von Gewittern, anders als man angesichts tödlicher Blitzeinschläge annehmen möchte, im Zusammenhang mit der Entstehung des irdischen Lebens stehen. Als 1953 der Biochemiker S. L. Miller entdeckte2, dass Blitze wesentlich zu Entstehung der Bausteine des Lebens (Aminosäuren) beitrugen, konnte sich kaum jemand vorstellen, warum Blitze auch in unserer Zeit immer noch von großer biologischer und biochemischer Bedeutung sind. Das „Geheimnis“ der biologischen und biochemischen Wirkungen der Gewitterblitze sind die elektrostatischen Felder, die kurz vor der Entladung (also dem Blitz) auftreten. Für den menschlichen Sinnesapparat sind diese Felder jedoch kaum wahrnehmbar.

Aus meiner Sicht sind elektrostatische Felder immer noch am Werk, die evolutionären Entwicklungen des Lebens fortzusetzen. Angeregt wurden meine Überlegungen hierzu bereits 1989, als ich das erste Mal von den sogenannten Ciba-Geigy-Versuchen hörte. Seinerzeit forschte ich an der Universität Lübeck, als in der Mensa ein ARD-Filmteam auftauchte und über die kurz zuvor aufgezeichneten „sensationellen“ Versuchsreihen berichtete. Ich erinnere mich noch genau daran, wie der Aufnahmeleiter des TV-Teams darüber berichtete, wie in den Laborräumen des Ciba-Geigy Konzerns (heute Novartis) „Geschichte geschrieben“ wurde. Sie seien Zeugen von Versuchen gewesen, in dem inaktive Gene von Pflanzen und Fischen durch elektrische Felder wieder aktiviert wurden. Mann könne Pflanzen so wachsen lassen, wie sie vor Jahrmillionen gewachsen sind. Die ruhenden Erbanlagen sind Gene, also Bauanleitungen für bestimmte Merkmale oder Funktionen eines Organismus, von denen man bisher davon ausging, dass sie irgendwann im Laufe der Evolution nicht mehr gebraucht und deshalb ‚abgeschaltet’ wurden.

Quasi aus erster Hand durfte ich an der Diskussion teilnehmen, die zwischen den Physikern und dem Kamerateam geführt wurden. Bedauerlicherweise wurde diese Aufzeichnung trotz Ankündigungen in TV-Programmzeitschriften nicht gesendet. Natürlich waren alle an der Diskussion beteiligten Personen enttäuscht, als sie zum angekündigten Zeitpunkt vor ihren Fernsehgeräten saßen und die Sendung des Berichtes abgesagt wurde. Für mich war diese Enttäuschung Anlass, mir ein eigenes Bild über diese sensationell erscheinenden Forschungsergebnisse zu machen. Nachdem ich die Europäische Patentanmeldung (Offenlegungsschrift) aufmerksam studiert hatte, befasste ich mich den Erklärungsmodellen, die zu den Versuchsanordnungen geführt haben und mir wurde klar, wo diese elektrostatischen Felder auch in der Natur auftreten können. Und zwar zwischen der Ionosphäre und dem Erdboden – wir befinden uns also alle im Einflussbereich dieser Felder.

ionosphere

Das elektrostatische Feld der Erde3. Auf der linken Seite der Grafik sehen wir die Feldstärke eines normalen und auf der Seite die eines gewittrigen Elektroklimas. Beide Feldstärken sind in Volt pro Meter (V/m) angegeben.

Gemäß der Europäischen Patentschrift 4 kamen die Ergebnisse der Ciba-Geigy Forscher und Erfinder Guido Ebner und Heinz Schürch durch elektrostatische Felder zustande. Im Text sind elektrische Spannungen5 zwischen 1,0 V (Volt) und 100.000 Volt (10 /100 kV) angegeben. Für die Anwendung des erfindungsgemäßen Verfahrens auf Fischeier verwendet man i.a. Spannungen von 1 V bis 20’000 V (20 kV), insbesondere von 100 V bis 10’000 V (10 kV). Als besonders wirkungsvoll erwiesen sich offenbar jedoch Spannungen von 500 V bis 3’000 V (3 kV).

patent

Ausschnitt aus der Patentschrift

 

In folgenden möchte ich aus dieser Patentschrift zitieren:

Die vorliegende Erfindung betrifft ein neuartiges Verfahren, welches basierend auf der kurzfristigen Anwendung elektrostatischer Felder zu bleibenden nützlichen und wünschenswerten Eigenschaften bei Fischen führt, die ansonsten überhaupt nicht oder nur mit erheblichem Mehraufwand erzeugbar sind. Durch die Einfachheit der erfindungsgemäßen Verfahrensmaßnahmen und die signifikanten Resultate erfährt die Aufzucht von Süß- und Salzwasser-Fischen, insbesondere von Speise-, aber auch von Zierfischen, eine drastische Verbesserung.“

Patentansprüche:

1. Die im Rahmen dieser Erfindung bevorzugte elektrische Spannung beträgt zwischen 1,0 V (Volt) und 10 (V) Volt.

2. Für die Anwendung des erfindungsgemäßen Verfahrens auf Fischeier verwendet man i.a. Spannungen von 1 V bis 20’000 V, insbesondere von 100 V bis 10’000 V. Ganz besonders bevorzugt ist eine Spannung von 500 V bis 3’000 V.“

Sowie:

Verfahren zur Steigerung der Effizienz von Entwicklung und Wachstum sowie zur Modifikation spezifischer Stressreaktionen in Fischen, dadurch gekennzeichnet, dass man

a) ein statisches Elektrofeld zwischen Kondensatorplatten erzeugt, die gegen Wasser als dielektrischem Medium isoliert sind, wodurch ein Stromfluss verhindert wird;

b) frühe Entwicklungsstadien von Fischen in besagtes Elektrofeld einbringt, sodass die chemisch/physikalischen Prozesse, die beeinflusst werden sollen, unter dem Einfluss eines definierten elektrostatischen Feldes unter kontrollierbaren Bedingungen ablaufen, ohne dadurch aber die chemische Identität des Systems „Fisch“ selbst zu verändern und…

Vergleichen wir nun noch einmal die Spannungen, bzw. die Feldstärken auf unserer Erde. Im ebenen Gelände lassen sich bei wolkenlosem Himmel in der Luft elektrische Feldstärken zwischen 100 V/m und 300 V/m feststellen.6 Bei Gewittern entstehen aufgrund der Ladungstrennung in den Wolken jedoch auch wesentlich höhere Feldstärken von 25 bis 35 kV/m, die man am Boden messen kann. Ab diesen Feldstärken kommt es zu den bekannten Blitzen, die einer Entladung entspricht (Ladungsausgleich).

blitze-at

Blitze/km² in Österreich 1991-2010 mit Bundesländern7. Bedauerlicherweise sind in dieser Grafik die letzten fünf Jahre nicht enthalten.

Liebe Freunde, erst vor wenigen Jahren entdeckte ich eine TV-Aufzeichnung eines Schweizer Fernsehens, der am 17. Dezember 1988 über die sensationelle Entdeckung der Ciba-Geigy Forscher berichtete8. „Wir möchten Ihnen an dieser Stelle nun eine Superleistung zeigen“, eröffnet Kurt Felix dem Publikum. „Eine Superleistung auf dem Gebiet der Wissenschaft. Es handelt sich hierbei wirklich um eine wissenschaftliche Sensation“. Am „Ende dieser Sendung fasst der Moderator zusammen:

Der-verratene-Himmel-Dieter-BroersDie vorliegende Erfindung betrifft ein neuartiges Verfahren, welches zu bleibenden nützlichen und wünschenswerten Eigenschaften bei Fischen führt, die ansonsten überhaupt nicht oder nur durch erheblichen Mehraufwand erzeugbar sind. Durch die Einfachheit der Verfahrensmaßnahmen erfährt die Aufzucht von Süß- und Salzwasserfischen eine drastische Verbesserung. Als erstes stellt man eine wesentlich höhere Schlupfrate fest, wobei häufig eine Steigerung von 100 bis 300 Prozent auftritt. Ganz signifikant ist ihre ausgesprochen hohe Überlebensrate. Dies wird umso deutlicher, wenn man auf jede medikamentöse Behandlung verzichtet.

Wir können davon ausgehen, dass sich die steigenden Gewitteraktivitäten auch auf unsere persönliche Entwicklung auswirken. Wie zu Beginn der Entstehung von Lebewesen auf unserer Erde sind es auch heute wieder die elektrostatischen Felder die uns in eine weitere Phase der Evolution führen wird. Ein Beispiel für die Wirkmacht der elektrischen Felder haben uns die sensationellen Ergebnisse der Ciba-Geigy Forscher Ebner und Schürch gegeben.

Am 17. und 18. September haben wir eine Reihe hochkarätiger Wissenschaftler und Vortragende eingeladen, um die Gründe und Auswirkungen der grundlegenden Änderungen unserer Lebensbedingungen zu beleuchten und aufzuzeigen, wie wir ihnen begegnen und sie für uns nutzen können. Hier werden wir auf das oben beschriebenen Phänomen im Detail eingehen und auf zahlreiche weiterer Einflüsse der ungewöhnlichen Erscheinungen in der Erdatmosphäre, die seit Wochen und Monaten unsere Aufmerksamkeit bannt. Alle Vorträge werden simultan übersetzt und werden in einer auch für Nicht-Experten verständlichen Sprache gehalten. Es ist meine Überzeugung und mein Anliegen, dass das Wissen um diese z.T. komplexen Zusammenhänge so vermittelt wird, dass die Informationen jeder nachvollziehen kann.
Me Agape
Dieter Broers

1 Der österreichischer Wetterdienst berichtete am 13. Juli 2016:
http://www.wetter.at/wetter/oesterreich-wetter/67-716-Blitze-an-nur-einem-Tag-in-Oesterreich/243332621
2
 https://de.wikipedia.org/wiki/Miller-Urey-Experiment
3 http://www.brieselang.net/vorbeugender-blitzschutz.php
4 http://www.google.com/patents/EP0351357B1?cl=de
5 Die elektrische Ladung, die das elektrische Feld erzeugt, wird z. B. von einer elektrischen Spannung erzeugt.
6 Von oben nach unten mit Potentialsonden oder mit um die horizontale Achse drehbaren Plattenkondensatoren oder sogenannten Rotationsvoltmetern, feststellen.
7 https://de.wikipedia.org/wiki/Blitz
8 https://www.youtube.com/watch?v=gPOFyYvjWU8

 

Höhepunkt des Jahres – Kongress Chaos & Ordnung:

chaos-ordnung-kongress-dieter-broers-de

Auf der Kongress-Webseite www.chaos-ordnung.org könnt Ihr Euch bequem zum Kongress anmelden.

http://chaos-ordnung.org/


P.S.: Bitte unterstütze die Bewegung des neuen universellen Bewusstseins im Dienste des Herzens, indem du diesen Beitrag teilst − Teilen ist Liebe:


Schließe dich jetzt der Bewegung des neuen Bewusstseins an

Erhalte wie Tausende andere Menschen regelmäßig Inspirationen und Praxisanleitungen für inneres Wachstum und Transformation per E-Mail.


Mit deiner Anmeldung stimmst du der Datenschutzerklärung zu.

Sinneswandel?

Diejenigen unter Euch, die mein Buch Transformation der Erde kennen, wissen, dass ich mich schon vor vielen Jahren sehr intensiv mit der Existenz außerirdischer Intelligenzformen auseinandergesetzt habe. Als 2006 unter dem Pseudonym Morpheus mein drittes Buch „Transformation der Erde – Interkosmische Einflüsse auf das Bewusstsein“ herauskam (das es heute leider nur noch in einer relativ harmlosen Neuauflage gibt), hatte ich am eigenen Leib erfahren müssen, dass es Kräfte gab, die auf gar keinen Fall wollten, dass ich die Ergebnisse meiner akribischen Recherchen veröffentliche. Dabei war es damals schon klar und nicht mehr zu leugnen, dass im Sichtbereich der NASA-Satelliten (SOHO) „in der Nähe“ der Sonne riesige Objekte auftauchten, wieder verschwanden, sich der Sonne näherten und sich wieder von ihr entfernten.
sinneswandel-dieter-broers-de
Ich habe zwischen 1995 und 2003 täglich bis zu hundert der Satellitenbilder der NASA heruntergeladen und besitze etliche zweifelsfreie Bild-Dokumente, auf denen klar erkennbar ist, dass diese Objekte auch untereinander bzw. aufeinander einwirken. Schon als Kind wollte ich nicht daran glauben, dass wir die einzige Intelligenzform im Universum sind und ich bin froh zu wissen, dass diese Überzeugung heute weit verbreitet ist.
Als ich vergangene Woche in YouTube die Ausschnitte der Rede des EU-Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker vor dem Europäischen Parlament vom 28.06. sah, wunderte ich mich nur darüber, dass die übrigen Vertreter europäischer Länder angesichts seiner Aussagen nicht nur vollkommen unbeeindruckt blieben, sondern fast den Eindruck erweckten, als hätten sie gar nicht wahrgenommen, was ihr Präsident da gerade verkündet hatte.
In seiner Rede vor dem EU-Parlament zur Brexit-Debatte sagte Juncker: „Das britische Votum hat einige von unseren zahlreichen Flügeln abgeschnitten, aber wir fliegen weiter. Wir werden unseren Flug Richtung Zukunft nicht abbrechen. Der Horizont erwartet uns und wir fliegen Richtung Horizont und diese Horizonte sind die von Europa und des ganzen Planeten. Sie müssen wissen, dass jene, die uns von weitem beobachten, beunruhigt sind. Ich habe gesehen und gehört, dass Führer anderer Planeten beunruhigt sind, weil sie sich dafür interessieren, welchen Weg die Europäische Union künftig einschlagen wird. Und deshalb sollten wir die Europäer und jene, die uns aus großer Entfernung beobachten, beruhigen.“ (Im offiziellen Transkript der Rede wurde dieser Passus übrigens ausgelassen.)
Seit heute früh geht die Story durch alle Medien und einige von ihnen verbreiten, Jean-Claude Juncker „schaue oft und gerne zu tief ins Glas“ und dass Halluzinationen zum Endstadium des Alkoholismus gehören. Jean-Claude Juncker war aber nicht betrunken, er hat sich nicht versprochen, er hat nicht gestottert, es gab keine längeren Pausen zwischen den Worten seines Vortrags; er sprach flüssig, engagiert und konzentriert.
Nun war vielleicht nicht so bald damit zu rechnen, dass sich ein ranghoher europäischer Politiker in dieser Form dem Thema annimmt und schon gar nicht damit, dass das, was er sagt, unter den Anwesenden im Saal scheinbar fraglos hingenommen wird, aber Juncker ist nicht der erste, der die Existenz anderer Zivilisationen anspricht.
Vor ihm hat das z.B. der ehemalige kanadische Verteidigungsminister Paul Hellyer getan https://www.youtube.com/watch?v=O42c183RaEA sowie der ehemalige russische Präsident Dmitri Anatoljewitsch Medwedew und der frühere Gouverneur von Arizona, Fife Symington, https://www.youtube.com/watch?v=rTaHtj1lhPA . Für Hillary Clinton ist es sogar ein Wahlkampfthema: https://www.youtube.com/watch?v=C4qkIW8rEzQ
In der amerikanische TV-Show Jimmy Kimmel Live (ABC) erklärte Obama am 12.3.2015, dass er sich zu der Frage nach der Existenz Außerirdischer nicht äußern darf, weil diese es nicht zulassen https://www.youtube.com/watch?v=EYzRY2XpLBk . Er sagte sogar wörtlich „They exercise strict control over us“. Angesichts der tausenden von Augenzeugenberichten von glaubwürdigen Personen, von Piloten, von Angehörigen des Militärs aus vielen Ländern und dem bisherigen Schweigen der Regierungen und Medien stellt sich eigentlich nur die eine Frage: Warum?
Medwedew gab einen klaren Hinweis, dass die Veröffentlichung, dass Außerirdische nicht nur in Raumschiffen am Himmel sichtbar sind, sondern auf unserem Planeten landen und zahlreiche von ihnen unter uns sind, deshalb nicht geplant sei, weil er befürchtete, dass es zu Panik in der Bevölkerung kommen würde. Es geht das Gerücht um, dass er vor seiner Eröffnungsrede des World Economic Forums in Davos, Obama aufgefordert habe, die Weltöffentlichkeit zu informieren und ihn hat wissen lassen, dass, wenn er es nicht tun würde, die Russen es tun würden. Darüber, wer Medwedew zurückgepfiffen hat, kann man nur spekulieren, aber bemerkenswerterweise verschwand Medwedew anschließend erst einmal für längere Zeit aus den internationalen Medien.
Wir sollten davon ausgehen, dass wir nicht die einzige Zivilisation im Universum sind und müssen uns klarmachen, dass andere Zivilisationen weiter entwickelt sein könnten als wir. Vermutlich sind einige von ihnen technisch erheblich weiter entwickelt, aber das heißt nicht, dass sie auch unsere Werte teilen. Es wird unter den nicht-irdischen Zivilisationen wahrscheinlich eine überraschende große Anzahl verschiedene Formen und Arten geben, die ihre Existenz möglicherweise nach ganz anderen Kriterien ausrichten, als wir es tun. Und vermutlich sind sich etliche von ihnen auch nicht grün untereinander und haben ganze eigene Vorstellungen davon, was ihnen ihre Beobachtung unserer Spezies bringen kann und soll. Auf jeden Fall ist es nach meiner Vorstellung höchst unwahrscheinlich, dass dies unseren Regierungen bisher verborgen geblieben sein soll. Das würde erklären, warum die Äußerungen von Jean-Claude Juncker nicht mit völlig verblüfften Reaktionen im EU-Parlament quittiert wurden. Aber auch wenn die Veröffentlichung über diese Tatsachen einen Erdrutsch im Selbstverständnis der Menschen auslösen wird, ist es an der Zeit, das Recht der Bevölkerung auf diese Informationen endlich zu respektieren und der Weltöffentlichkeit zu offenbaren, was die Regierungen längst wissen und so lange geheim gehalten haben.
sinneswandel2-dieter-broers-desinneswandel3-dieter-broers-de

Höhepunkt des Jahres – Kongress Chaos & Ordnung:

chaos-ordnung-kongress-dieter-broers-de

Auf der Kongress-Webseite www.chaos-ordnung.org könnt Ihr Euch bequem zum Kongress anmelden.

http://chaos-ordnung.org/


P.S.: Bitte unterstütze die Bewegung des neuen universellen Bewusstseins im Dienste des Herzens, indem du diesen Beitrag teilst − Teilen ist Liebe:


Schließe dich jetzt der Bewegung des neuen Bewusstseins an

Erhalte wie Tausende andere Menschen regelmäßig Inspirationen und Praxisanleitungen für inneres Wachstum und Transformation per E-Mail.


Mit deiner Anmeldung stimmst du der Datenschutzerklärung zu.

LIVE: Dieter Broers und Götz Wittneben #2


LIVE Sendung mit Biophysiker Dieter Broers und Moderator Götz Wittneben. Dieter Broers nahm sich 2 Stunden Zeit, um live Online-Fragen des Publikums zu Themen rund um Zirbeldrüse, „Verstandesparasiten“ (Toxoplasmen), Erdmagnetfeld und vieles weitere zu beantworten.

Höhepunkt des Jahres – Kongress Chaos & Ordnung:

chaos-ordnung-kongress-dieter-broers-de

Auf der Kongress-Webseite www.chaos-ordnung.org könnt Ihr Euch bequem zum Kongress anmelden.

http://chaos-ordnung.org/


P.S.: Bitte unterstütze die Bewegung des neuen universellen Bewusstseins im Dienste des Herzens, indem du diesen Beitrag teilst − Teilen ist Liebe:


Schließe dich jetzt der Bewegung des neuen Bewusstseins an

Erhalte wie Tausende andere Menschen regelmäßig Inspirationen und Praxisanleitungen für inneres Wachstum und Transformation per E-Mail.


Mit deiner Anmeldung stimmst du der Datenschutzerklärung zu.

Das dritte Auge – Zugang zur Quelle

Das-dritte-Auge_Zugang-zur-Quelle-dieter-broers-de
Gesteigerte Zirbeldrüsenaktivität durch Veränderungen des Erdmagnetfeldes?

Liebe Freunde,

mein heutiger Beitrag über das dritte Auge – wie die Zirbeldrüse auch genannt wird – soll über seine Funktion und Wirkungen in besonderer Weise aufklären. Keiner meiner bisherigen Berichte bewirkte bei Euch eine so große Resonanz wie die Artikel über unsere Zirbeldrüse1. Allein die Live-TV Sendung über „Die Macht der Zirbeldrüse (drittes Auge) wurde in einem Jahr 238.000 mal aufgerufen2. Obwohl wir über das Potenzial unseres 6. Chakras bereits sehr viel erfahren konnten, scheint das Interesse über dieses sonderbare Organ zuzunehmen.

Sein Ruf als „das dritte Auge“ weist auf seine Fähigkeiten zu unsichtbaren Quellen (Feldern) hin. Im Sanskrit trägt dieses Chakra den Namen Ajna, was Wahrnehmen bedeutet. Der Überlieferung nach ist „das dritte Auge“ unsere Verbindung zur geistigen Energie der Weisheit und Erkenntnis. Zu den Eigenschaften, die mit dem dritten Auge in Verbindung stehen zählen: starke Intuition, gute Menschenkenntnis (insbesondere Lügen anderer Menschen erkennen), erhöhte geistige Fähigkeiten (z.B. Konzentration, Gedächtnis, Klarheit), starke Visualisierungsfähigkeit, erhöhte Gedankenkraft und übersinnliche Wahrnehmungen. Ist das dritte Auge „geöffnet“ sollen Intuition, innere Führung, göttliche Inspiration, Präsenz, Klarheit, Hellsicht, Vorstellungskraft und Telepathie aktiviert sein.

Tatsächlich konnten fast all diese besonderen Phänomene von der Naturwissenschaft bestätigt werden. Entscheidend hierfür ist allerdings eine intakte Zirbeldrüsenaktivität. Mit anderen Worten, all diese Prozesse kommen nur zustande, wenn die Zirbeldrüse selber aktiv ist und die Inhibitoren3 außer Kraft sind!

Ein Inhibitor ist ein Hemmstoff, beispielsweise ein Enzym, der eine oder mehrere Reaktionen – chemischer, biologischer oder physikalischer Natur – so beeinflusst, dass diese verlangsamt, gehemmt oder verhindert werden3. All diese Eigenschaften kommen natürlich nur durch eine grundsätzliche Funktionsfähigkeit der Zirbeldrüse zustande (über dieses Thema habe ich bereits ausführlich in meinen Artikeln berichtet 1 und 2). Nur wenn die Zirbeldrüse in ihrer Grundfunktion intakt ist und einwandfrei funktioniert, sind die oben aufgeführten bewusstseinserweiternden Eigenschaften, denen sie den Beinamen „das dritte Auge“ verdankt, überhaupt erst möglich.

Da nun die zunehmend abschwächenden Erdmagnetfelder mit bewusstseinsverändernden Zirbeldrüsenfunktionen einhergehen, solle diesem Aspekt mehr Aufmerksamkeit beigemessen werden. Wenn also Professor Michael Persinger hervorhebt, dass in der Evolutionsgeschichte der Menschheit das Erdmagnetfeld für die großen Entwicklungssprünge verantwortlich waren (Punktmutation 4), dann können wir davon ausgehen, dass die Zirbeldrüse hierfür das primäre Empfangsorgan hierfür ist:

Ich halte es für hochwahrscheinlich, dass es mit der Abnahme der Feldstärke des Erdmagnetfeldes, wenn ein bestimmter Schwellenwert erreicht ist, eine Kaskade von biologischen Reaktionen ausgelöst wird, die, wie Prof. Michael Persinger es in meinem Film SOLAR REVOLUTION ausdrückte, zu einer „Punktmutation“ der Menschheit führt. Mit dem Begriff „Punktmutation“ ist eine innerhalb sehr kurzer Zeit eintretende globale Veränderung der menschlichen Fähigkeiten gemeint.“ 5

Bekanntlich reagiert die Zirbeldrüse – das dritte Auge – außerordentlich empfindlich auf die Erdmagnetfelder, wobei besonders schwache Feldstärken6 des Erdmagnetfeldes die Reserven unserer geistigen Fähigkeiten freizuschalten scheinen. Einer der großen Pioniere in diesem Forschungsbereich ist Prof. Alexander Trofimov. Der Forschungsschwerpunkt seines Teams liegt im Bereich der Untersuchungen von Menschen unter sehr stark abgeschwächten Erdmagnetfeldern. Einer seiner Aussagen hierzu:

Wenn wir nach einem längeren Aufenthalt im Inneren des Abschirmapparates – also in einem Raum praktisch ohne Magnetismus – dieselben Experimente wiederholen, sehen wir ein drastisch anderes Bild. Wir sehen, dass die zusätzlichen Reserven unseres Geistes und unserer Fähigkeiten aktiviert sind.“7

Liebe Freunde,

mit dem Kongress ’Chaos & Ordnung’ möchte ich eine breite Öffentlichkeit über diese Zusammenhänge informieren und werde dabei von den führenden Forschern auf diesem Gebiet unterstützt. Gemeinsam werden wir auch die Zusammenhänge in verständlicher Art und Weise vermitteln, die bisher nur von gut informierten Experten nachvollzogen werden konnten.

Die Wissenschaftler, die bei diesem Kongress weltweit zum ersten Mal zusammenkommen, ergänzen sich in ihren Erkenntnissen auf eine einmalige Weise – hierdurch ergibt sich ein Gesamtbild, wie es bisher in dieser Klarheit und Einfachheit noch nicht vermittelt wurde. Ich freue mich sehr, dass sie meine Einladung angenommen und sich dazu bereit erklärt haben, ihre Erkenntnisse in einer Weise zu vermitteln, die auch Nicht-Experten nachvollziehen können. Dazu werden alle Vorträge von erfahrenen Übersetzern simultan übersetzt.

Man sollte eigentlich erwarten, dass spektakuläre Erkenntnisse wie diese bei den Medien auf entsprechende Aufmerksamkeit stoßen, aber leider ist das Gegenteil der Fall. Es scheint, als ob viele dieser Medien über die bedeutenden Phänomene der schwachen Felder und ihre Zusammenhänge mit unserer psychischen Verfassung und unseren mentalen Fähigkeiten nicht berichten können. Die wichtigsten Vermittler und Hersteller von Öffentlichkeit sind daher wir selbst und darin liegt eine große Aufgabe, bei der ich Euch um Eure Unterstützung bitte. Immerhin geht es um nicht weniger als um unsere Zukunft. An dessen Gestaltung wir erheblich mehr Einfluss haben, als wir bisher dachten!

Anmeldung weiter unten und ich werde Euch in Kürze über das umfangreiche Programm der beiden Kongresstage (17. und 18. September 2016) in Wien informieren.

Me Agape, Dieter Broers

1 http://dieter-broers.de/das-dritte-auge/ und http://dieter-broers.de/?s=Zirbeldr%C3%BCse
2 https://www.youtube.com/watch?v=NcLahI2GwKE
3 Inhibitoren werden insbesondere in der Enzymkinetik als enzymhemmende Stoffe verwendet.
4 http://dieter-broers.de/nichts-neues-unter-dieser-sonne-ganz-im-gegenteil-die-sonne-bringt-es-an-den-tag/
5http://www.amazon.de/verratene-Himmel-R%C3%BCckkehr-nach-Eden/dp/3950381406/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1423903070&sr=8-1&keywords=der+verratene+Himmel
6 Die an der Nachweisbarkeitsgrenze zu liegen scheinen.
7 http://dieter-broers.de/epochale-veraenderungen-teil-2/

P.S.: Bitte unterstütze die Bewegung des neuen universellen Bewusstseins im Dienste des Herzens, indem du diesen Beitrag teilst − Teilen ist Liebe:


Schließe dich jetzt der Bewegung des neuen Bewusstseins an

Erhalte wie Tausende andere Menschen regelmäßig Inspirationen und Praxisanleitungen für inneres Wachstum und Transformation per E-Mail.


Mit deiner Anmeldung stimmst du der Datenschutzerklärung zu.

Mysteriöse Geräusche der Erde – Ein Zeichen der Wandlung?

Mysterioese-Geraeusche-der-Erde_dieter-broers-deLiebe Freunde,

es scheint irgendwie nicht aufzuhören. Unüberhörbar und weltweit sind sie zu hören. Das Phänomen scheint sogar noch zuzunehmen. Es handelt sich – wieder einmal – um seltsame Klänge, die scheinbar noch niemand so genau erklären kann. Selbst hochkarätigen Wissenschaftlern scheint eine plausible Deutung schwer zu fallen. Die NASA vermutet, dass es sich um Hintergrundgeräusche der Erde1 handelt. Obwohl es neben diesen mystisch tönenden „Himmelsgeräusche“ natürlichen Ursprungs auch welche gab, die sich als Fälschungen erwiesen haben, ist sich zumindest die NASA sicher: Diese natürlichen Radioemissionen des Planeten sind sehr real.“ – wie die Tech Times2 Anfang 2016 berichtete.

Inwiefern allerdings Radioemissionen einen unmittelbaren Klang erzeugen sollen, wird hier nicht verraten. Radioemissionen sind normalerweise Aussendungen der Sonne im Radiowellenlängenbereich. Bekanntermaßen lassen sich diese Radioemissionen nur mit einem Kurzwellenempfänger hörbar machen. Eine solche Radioemission klingt wie ein Rauschsturm und ist zusammengesetzt aus vielen kurzen, schmalbandigen Bursts im Frequenzbereich zwischen 300 und 50 MHz.

Der Ton, der dem Klang einer Trompete ähnelt, könnte laut NASA direkt aus der Erde kommen. Einem anderen Bericht der NASA zufolge können auch Erdbebensehr tiefe (überwiegend im Infraschallbereich liegende) Töne erzeugen3. Der Seismologe Brian W. Stump von der Southern Methodist University in Dallas4 zählt zu den Spezialisten auf diesem Gebiet.

Nicht nur Menschen scheinen von diesen merkwürdigen „Hintergrundgeräuschen der Erde“ verunsichert; auch Tiere reagieren irritiert auf diese Ereignisse: Seltsame Trompetengeräusche im Himmel über Québec gehört: Die Hunde ‚drehen durch‘.“ 5

Interessanterweise werden wir im deutschsprachlichen Raum nur sehr spärlich über dieses merkwürdige Ereignis aufgeklärt. Im Gegensatz zu den USA wird dieses Thema bei uns eher als unseriös und lächerlich eingestuft. Im Gegensatz zur Berichterstattung in den TV-Nachrichten der Vereinigten Staaten, die vor allem in den letzten Wochen vermehrt über dieses Thema berichtet. Wer sich hierzu einen kleinen Überblick verschaffen möchte, kann sich hier eine relativ aktuelle Zusammenfassung anschauen: ‚Strange Sounds in the Sky HAPPENING WORLDWIDE 2016′ 6

Ausschnitt einer TV-Sendung über die mysteriösen Himmelsgeräusche.

Mich beeindruckt mich dieses Phänomen aus zwei Gründen. Zum einen gibt es aktuell offensichtlich eine Zunahme dieser Geräusche, zum anderen könnten sie tatsächlich im Zusammenhang mit Aussagen von Giuliana Conforto stehen. Sie berichtet metaphorisch von einer „Geburt einer Babysonne“. Die Astrophysikerin sieht im Zentrum unserer Erde eine kleine Sonne, die sich in den Geburtswehen befindet. Giuliana Conforto schreibt: „Wie ich in meinem Buch Baby Sun Revelation (Baby Sun Revelatio 7) geschrieben habe, ist es (diese Geburt) eine heilende und höchst wohltuende kalte nukleare Fusion, die alle physikalischen Gesetzmäßigkeiten verändern wird und uns auch erlauben wird, unsere Denkweisen zu verändern, wenn wir das wollen.“4. Nach Giuliana Conforto ändert sich nach der Geburt auch das Selbstbewusstsein der Menschen und erlaubt der natürlichen Ethik hervorzutreten, was letztlich dazu führt, dass Menschen ihre eigenen Grenzen überschreiten können und offen sind, verschiedene Perspektiven zu sehen. Bereits jetzt begeben sich immer mehr Menschen auf die Suche nach dieser Ethik, nach echter Freundschaft mit gegenseitigem Respekt, Freude und Transparenz und fühlen die Notwendigkeit die Basis unserer “Zivilisation” zu durchleuchten und zu hinterfragen.

Plasmaspaehre-dieter-broers-de

DMT-Baby-dieter-broers-de

Das linke Bild zeigt die Erde in einem anderen Frequenzspektrum (extremes UV8) als das normale sichtbare Licht. Der weiße Kern (Earth North Pole) soll – nach G. Conforto – die „innere Sonne“ darstellen. Auffällig erscheint die Ähnlichkeit zu einem menschlichen Embryo. Das rechte Bild zeigt einen Menschen am 51. Tag seiner Entwicklung. Bereits am 48. Tag sind zum ersten Mal wellenförmige Hirnströme nachweisbar der Beleg dafür, dass das Gehirn des Embryos als späterer Sitz seiner Persönlichkeit funktionsfähig ist und seine Tätigkeit aufgenommen hat 9. Der obere Teil des Zwischenhirns, der Epithalamus, hat die schon erkennbare, noch mit einem Lumen (Hohlraum) versehene Zirbeldrüse entwickelt 10.

Für mich scheinen die zunehmend auftretenden Himmelsgeräusche durch die neueren Aussagen von der Astrophysikerin Giuliana Conforto von großer Bedeutung. Für Giuliana Conforto sind diese Geräusche akustische Erscheinungen von besonders intensiven Aktivitäten im inneren unserer Erde. An dieser Stelle erinnere ich mich an ein Interview, welches ich in schriftlicher Form am 28. Januar 2012 mit Prof. Elchin Khalilov geführt hatte. Seinerzeit zählte der Geophysiker Prof. Khalilov in seinem Fachbereich einer der weltweit führenden Wissenschaftler 11. Auf die Frage, woher die ungewöhnlichen, sehr tiefen Töne kommen, von denen eine große Zahl von Menschen berichten, antwortete Prof. Khalilov:

Was die Leute hören, ist nur ein kleiner Bruchteil der tatsächlichen Leistungsstärke dieser Geräusche. Das sind die niedrigen Frequenz, die im Bereich zwischen 20 und 100 Hz liegen, moduliert mit ultraniedrigen Infraschallwellen 0,1 bis 15 Hz. In der Geophysik nennt man sie akustische Gravitationswellen. Sie werden in der oberen Atmosphäre gebildet, vor allem im Grenzbereich zwischen Atmosphären. Es kann eine ganze Reihe von Ursachen geben, warum diese Wellen erzeugt werden sein: Erdbeben, Vulkanausbrüche, Wirbelstürme, Stürme, Tsunamis, etc. Allerdings übertrifft das Maß der beobachteten Geräusche sowohl in Bezug auf das jeweils betroffene Gebiet, als auch in Bezug auf den Schalldruck bei Weitem das, was durch die oben genannten Phänomene erzeugt wird.“

Als mögliche Ursache dieser besonderen Klänge antwortete Prof. Khalilov:

Unserer Meinung nach müssen die Ursache dieser so mächtigen und gewaltigen Erscheinung von akustischen Gravitationswellen sehr große Energie-Prozesse sein. Diese Prozesse umfassen gewaltige Sonneneruptionen und riesige Energieflüsse, die durch sie erzeugt werden und in Richtung Erdoberfläche rasen und die Magnetosphäre, Ionosphäre und obere Atmosphäre destabilisieren.

Es gibt eine weitere mögliche Ursache dieser Geräusche und diese kann im Erdkern liegen. Tatsache ist, dass die Beschleunigung des Drifts des magnetischen Nordpols der Erde, die von 1998 bis 2003, auf mehr als das Fünffache angestiegen ist und heute auf dem gleichen Niveau liegt, auf eine Intensivierung der Energie-Prozesse im Erdkern hinweisen, da es Prozesse im Inneren und äußeren Erdkern sind, die das geomagnetische Feld der Erde verursachen.“

elchin-nusrat-dieter-broers-de

Prof. Dr. Elchin Khalilov als keynote speaker“ auf dem Fourth International Conference on Advanced Cardiac Sciences ‚King of Organs12. Auf diesem Kongress im November 2012 durfte ich Prof. Khalilov persönlich kennenlernen 13. Seine Vorträge wurden in den Golfstaaten live im TV ausgestrahlt.

Für Prof. Khalilov ertönen diese Erd-Klänge vor allem bei größeren Sonneneruptionen und vor einigen großen Erdbeben. Seine Aussagen sind keine Theorie. Das von ihm und seinem Team entwickelte Messsystem für Erdbebenfrüherkennung basiert auf einem neuen (patentierten) Verfahren und hat sich seit 2012 mehrfach bewährt. Durch seine herausragende Fachkompetenz14 sind seine oben aufgeführten Aussagen von großer Bedeutung (Von November 1993 bis November 2013 war Elchin Khalilov der Leiter des Scientific-Research Center des Ministeriums für Verteidigung und dem Minister für Verteidigung direkt unterstellt. 1997 war er Leiter im Zentralbüros des Ministeriums für Verteidigung15).

Liebe Freunde, am ende dieses Artikels möchte ich Euch noch einmal an Eure Göttlichkeit erinnern; „Menschen sind Riesen, denen man eingeredet hat, dass sie Zwerge sind.“, sagte einmal Robert Anton Wilson. Meiner Überzeugung nach ist die äußere Welt grundsätzlich eine Entsprechung der Inneren, der geistigen Welt. Die mysteriös erscheinenden Himmelsgeräusche zählen auch dazu. Was auch immer genau dahinterstecken mag, meiner Wahrnehmung nach sind es deutliche Zeichen eines umfassenden Wandels. So möchte ich heute mit einem aktuellen Zitat von Giuliana Conforto abschließen:

Der-verratene-Himmel-Dieter-BroersDank der beispiellosen Ereignisse, die wir beobachten und welche auch durch die Weisen prophezeit wurden, erwacht die Kraft nun und erlaubt jeden Einzelnen von uns sich zu entwickeln, endlich unser gesamtes Gehirnpotential zu nutzen und so auch zu der kommenden Neuen Renaissance beizutragen. Jetzt können wir auch verstehen und erklären warum wir so viel mehr Materie als Antimaterie in unserem Universum messen konnten und warum wir momentan einem schlagartigen Anstieg von Antimaterie beobachten. Der Grund ist, dass wir lediglich unseren niederen Verstand genutzt haben, der beharrlich jedem Dualismus glaubte und vollkommen ignorierte, dass wir in einer “Höhle” eingebettet waren, die langsam um uns herum verschwindet…

Me Agape
Euer
Dieter Broers

 

 

Höhepunkt des Jahres – Kongress Chaos & Ordnung:

chaos-ordnung-kongress-dieter-broers-de

Auf der Kongress-Webseite www.chaos-ordnung.org könnt Ihr Euch bequem zum Kongress anmelden.

http://chaos-ordnung.org/


P.S.: Bitte unterstütze die Bewegung des neuen universellen Bewusstseins im Dienste des Herzens, indem du diesen Beitrag teilst − Teilen ist Liebe:


Schließe dich jetzt der Bewegung des neuen Bewusstseins an

Erhalte wie Tausende andere Menschen regelmäßig Inspirationen und Praxisanleitungen für inneres Wachstum und Transformation per E-Mail.


Mit deiner Anmeldung stimmst du der Datenschutzerklärung zu.